My Way ® Privatklinik für Angst- und Panikstörungen

Bei bestimmten Ausprägungen wird die Angst ausschließlich oder überwiegend durch eindeutig bezeichnete, eigentlich ungefährliche Situationen hervorgerufen. In der Folge werden diese Situationen gezielt vermieden oder nur ertragen, mit dem starken Gefühl der Furcht. Die Befürchtungen können sich auch auf körperliche Einzelsymptome wie Herzklopfen oder Schwächegefühl beziehen, häufig gemeinsam mit sekundären Ängsten vor dem Sterben, Kontrollverlust oder dem Gefühl, wahnsinnig zu werden. Allein die Vorstellung, dass eine Situation eintreten könnte, erzeugt oft Erwartungsangst. Die Angst vor der Angst. Andere Ausprägungen zeigen die manifesten Hauptsymptome der Angst ohne Bezug auf eine bestimmte Umgebungssituation. Phobische Angst tritt häufig gleichzeitig mit Depression auf. Die Gruppe der Angststörungen finden Sie im Verzeichnis des Bundesinstituts in der Gruppe F40-F41.

F40.00 Agoraphobie ohne Panikstörung F40.01 Agoraphobie mit Panikstörung

Im Vordergrund der Agoraphobie steht die Furcht, das Haus zu verlassen, Geschäfte zu betreten, in Menschenmengen und auf öffentlichen Plätzen zu sein, alleine mit Bahn, Bus oder Flugzeug zu reisen. Häufig ist das Krankheitsbild verbunden mit der Panikstörung. Ebenfalls häufige Merkmale sind depressive und zwanghafte Symptome sowie soziale Phobien. Die Vermeidung der phobischen Situation steht oft im Fokus der Kranken.

F40.1 Soziale Phobien

Schüchternheit, die Furcht vor prüfender Betrachtung durch andere Menschen führt zum Vermeidungsverhalten sozialer Situationen. Umfassendere soziale Phobien sind meist mit niedrigem Selbstwertgefühl und Kritikfurcht verbunden. Sekundäre Beschwerden können heftiges Erröten, Händezittern, Übelkeit oder Drang zum Wasserlassen sein. Dabei meint die betreffende Person manchmal, dass eine dieser sekundären Beschwerden der Angst das primäre Problem darstellt. Die Symptome können sich bis zu Panikattacken steigern. Eine Ausprägung kann auch die Soziale Neurose sein.

F40.8 Sonstige phobische Störungen F40.9 Phobische Störung, nicht näher bezeichnet

Phobie ohne nähere Angaben, Phobischer Zustand nähere Angaben.

F41.0 Panikstörung [episodisch paroxysmale Angst]

Hauptkennzeichen sind die wiederkehrende schwere Angstattacken mit Panik, welche sich nicht auf eine spezifische Situation oder besondere Umstände beschränken und deshalb auch nicht vorhersehbar sind. Wesentlichen Symptomen sind das plötzlich auftretendes Herzklopfen, der Brustschmerz, Erstickungsgefühle, Schwindel und Entfremdungsgefühle (so genannte Depersonalisation oder Derealisation). Vielfach entsteht sekundär auch die Furcht zu sterben, vor Kontrollverlust oder die Angst, wahnsinnig zu werden. Die Panikstörung kann auch sekundäre Folge einer bereits vorhandenen Depression sein.

F41.1 Generalisierte Angststörung

Hier ist die Angst generalisiert und anhaltend. Die Angst ist nicht auf bestimmte Umgebungsbedingungen beschränkt, oder auch nur besonders betont in solchen Situationen. Es handelt sich um die "frei flottierende Angst". Hierbei sind die die wesentlichen Symptome variabel, Beschwerden wie ständige Nervosität, Zittern, Muskelspannung, Schwitzen, Benommenheit, Herzklopfen, Schwindelgefühle oder auch Oberbauchbeschwerden gehören oft zu diesem Krankheitsbild der generalisierten Angststörung. Häufig wird die allgemeine Befürchtung vor Krankheit oder Unfall geäußert.

Weitere Ausprägungen

F41.2 Angst und depressive Störung, gemischt F41.3 Andere gemischte Angststörungen F41.8 Sonstige spezifische Angststörungen F41.8 Sonstige spezifische Angststörungen F41.9 Angststörung, nicht näher bezeichnet F41.8 Sonstige spezifische Angststörungen, Angsthysterie.

Medizinische Notwendigkeit der Behandlung von Angst- und Panikstörungen

Die Notwendigkeit der (professionellen) Behandlung der krankhaften Angst und Panik gilt als unstrittig. Die Form der Behandlung liegt grundsätzlich in der  Entscheidung der Kranken.  Die Betroffenen können  aus einer Fülle von Behandlungen - und Formen selbst wählen. Die My Way Klinik wendet ausschließlich die wissenschaftlich abgesicherten Verfahren mit dem hohen Evidenz- und Empfehlungsgrad an. Die evidenzbasierte Medizin gibt verlässliche Antworten, damit Patientinnen und Patienten die für sie beste Behandlung erhalten können. Sie basiert dabei auf hinreichenden wissenschaftlichen Nachweisen, also nicht nur auf "Theorien" oder  "einzelner (selektiver) Forschungserfolge" oder "Sonstiger Expertenmeinungen". Aus der evidenzbasierten Medizin werden die Empfehlungsgrade abgeleitet. Bei der Vergabe der Empfehlungsgrade werden neben der Evidenz auch weitere ergänzende, klinische Faktoren berücksichtigt, wie praktische Umsetzbarkeit und Präferenz der Patienten. Der hohe Evidenz- und Empfehlungsgrad ist ein Garant der angestrebten wirksamen Hilfestellung zur psychischen Gesundheit.

Warum ist die My Way ® Therapie besonders wirkungsvoll für Angststörungen und Panikstörungen?

My Way weist den eigenen Weg aus der Krankheit. In der besonderen Struktur der My Way Privatklink für psychiatrie Psychotherapie und Psychosomatik behandeln wir Patienten ausschließlich individuell. Wir holen Sie in der behutsamen Angst-Therapie genau dort ab, wo Sie mit sich mit Ihrem Leid befinden. Das können wir, weil in der My Way Klinik immer nur 29 Patienten gleichzeitig behandelt werden und Chefärzte mit dem Behandlungsteam sich  auf jeden Einzelfall unmittelbar konzentrieren können. Die My Way Privatklinik für Psychosen und Schizophrenie weist den eigenen Weg aus der Krankheit - nicht nach "Schema F" oder "08/15" oder im "Massenbetrieb" der großen Klinikbetreiber. Indem wir ausschließlich die Verfahren mit hohem Evidenz- und Empfehlungsgrad anwenden und diese in überdurchschnittlicher Anzahl und konzentriert auf den einzelnen Patienten fokussiert, schaffen wir mit dem My Way-Ansatz die nahezu einzigartige Leistungsstruktur. Zielführend ist die Einzeltherapie. Hierbei wenden wir spezielle Therapien an wie Medikation unter Minimierung der Nebenwirkungen sowie Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologie, Nonverbale Therapie, therapeutisches Coaching u. a.

Angststörungen effizient behandeln – My Way ® Privatklinik für individuelle Therapien

Angsterkrankungen wie die Panikstörung oder die generalisierte Angst betreffen in Deutschland Millionen Menschen. Ängste schwächen das Selbstvertrauen, beeinträchtigen das soziale Miteinander und wirken sich erheblich auf die Lebensqualität aus. In der My Way Klinik werden Angststörungen mit einem individuellen Therapiekonzept effizient behandelt. Im idyllisch gelegenen Reichshof-Eckenhagen ist ein hochqualifiziertes klinisches Team an Ihrer Seite. Bei uns sind Sie nicht nur ein Patient, sondern stehen mit Ihren persönlichen Bedürfnissen ganz im Mittelpunkt. Wir finden die optimale Therapie für Ihre Angststörung und helfen Ihnen, wieder Lebensfreude, Optimismus und Leichtigkeit zu entwickeln.

Wenn Ängste, Panik und Sorgen das Leben beherrschen

Angst zu empfinden ist ein Gefühl, das uns seit der Kindheit begleitet. Sie warnt uns vor drohender Gefahr und schützt uns davor, unnötige Risiken einzugehen. Leiden Menschen unter einer Angststörung, werden sie auch ohne sichtbaren Anlass oder in nicht bedrohlichen Situationen von Angstgefühlen und Panik überfallen. Manche geraten ins Schwitzen, wenn Sie mit der Bahn fahren müssen, bei anderen lösen Menschenmengen Herzrasen und Übelkeit aus. Die gängigen Symptome von Angsterkrankungen sind Ruhelosigkeit, Anspannung, Unsicherheit, Schweißausbrüche, verminderte Belastbarkeit und Gefühle der Depersonalisation. Es gibt sehr unterschiedliche Ausprägungen von Angsterkrankungen, wie die Zwangsstörung oder krankheitswertige Ängste, die Objekte, Personen oder Ereignisse betreffen.

Sobald sich Ihre Angst verselbstständigt oder von Ihnen Besitz ergreift, sollten Sie dringend professionelle Hilfe suchen. Die Behandlung von Angststörungen in der Privatklinik My Way erfolgt mit einer punktgenau abgestimmten Therapie, die sich wirkungsvoll, nachhaltig und schnell umsetzen lässt. Die maßgeschneiderten Therapiekonzepte zur Angstbewältigung richten sich an Menschen mit Panikstörung, ohne und begleitet von Agoraphobie, spezifischen Phobien wie Höhenangst, generalisierter Angststörung, sozialer Phobie und anderen quälenden Angstzuständen, etwa die Furcht vor einer Krankheit. Lassen Sie Ihr Leben nicht von Ängsten, Panik und Sorgen bestimmen. Die My Way Psychiatrische Klinik bietet Ihnen eine ganzheitlich orientierte Therapie bei Angststörungen.

Wirksame Therapie bei Angststörungen – sorgfältige Behandlung durch ein interdisziplinäres Kompetenzteam

Sobald Angst die Gefühle langanhaltend beherrscht, belastet sie den Alltag erheblich. Lassen sich die Ängste über einen längeren Zeitraum nicht mehr bewältigen, schränken Sie Aktivitäten und Beziehungen immer mehr ein. Bei Angststörungen überschreitet das Angstempfinden das normale Maß und die Angstreaktion tritt in übersteigerter Form auf. Das Vermeiden der angstauslösenden Situation schürt die Angst vor der Angst. Unbehandelt verlaufen Angsterkrankungen chronisch und können zu Depressionen, sozialem Rückzug oder Medikamentenabhängigkeit führen. Bei der Entstehung der psychischen Störungen können verschiedene Faktoren wie belastende Lebensereignisse, problematische Erfahrungen in der Kindheit oder ein gestörtes Gleichgewicht der Neurotransmitter zusammenwirken.

Leiden Sie unter Panikattacken und isolieren sich zunehmend? Fühlen sie sich alleine gelassen und unverstanden? Das interdisziplinäre Kompetenzteam der renommierten My Way Klinik ist auf Angststörungen spezialisiert, die einen stationären Aufenthalt erforderlich machen. Empathische und engagierte Fachärzte für Psychiatrie und Allgemeinmedizin, Psychotherapeuten und approbierte Psychologische Therapeuten behandeln Angsterkrankungen mit einer individuellen Einzel-Intensivtherapie in einem offenen Behandlungssetting nach dem Prinzip der Selbstbestimmung. In unserer exklusiv gehaltenen Privatklinik helfen wir Patienten mit einem integrativen Therapiekonzept nach ihren Bedürfnissen und Lebenszielen. Unsere hochwirksamen Verfahren verbinden modernste psychotherapeutische, psychoanalytische und tiefenpsychologische Methoden, ergänzt durch attraktive Zusatzangebote wie Körpertherapie und persönliches Coaching.

 

Dieser Inhalt eines Drittanbieters wird aufgrund Ihrer fehlenden Zustimmung zu Drittanbieter-Inhalten nicht angezeigt.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

Wohlfühlen und genesen in landschaftlich idyllischer Umgebung

In unserer Klinik werden Belastungsstörungen mit einer hochindividualisierten und ganzheitlichen Therapie behandelt. Im Zentrum Ihres Therapieplans stehen intensive Einzelgespräche. Die My Way Psychiatrische Privatklinik befindet sich im Rheinland im Ferienland Reichshof vor Köln. Durchatmen, die Seele baumeln lassen, den Stress im Alltag vergessen - der heilklimatische Kurort n landschaftlich idyllischer Umgebung ist eine Wohltat für Ihre Gesundheit. Kombiniert mit abwechslungsreichen Freizeit- und Erholungsangeboten, ausgedehnten Wanderrouten und einer traditionsreichen Geschichte trägt das malerische Örtchen zum Wohlfühlen und Genesen bei.

Für eine erlebenswerte Tour durch die faszinierenden Landschaftswelten stehen Fahrräder bereit. Oder Sie nutzen den Kurpark. Modern eingerichtet sind unsere 28 Gästezimmer mit Dusche/WC, WLAN, Telefon und TV und Minbar. In den freundlichen und hellen Therapieräumen genießen Sie eine entspannte Atmosphäre. D. Finden Sie mit unserer individuell abgestimmten Therapie bei Belastungsstörungen wieder Halt, Struktur und Lebensfreude. Mithilfe gezielter psychotherapeutischer Interventionen fördern wir den Verarbeitungsprozess bei Traumatisierungen, stärken die Selbstfürsorge und führen Sie zu Ihrem eigenen Kraftpotenzial. Haben Sie Fragen auf dem Herzen? Der professionelle My Way-Beratungsservice per Telefon oder persönlich steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung.

Kontaktfomular
Ich bitte um*
Kostenträger*
Bitte addieren Sie 5 und 8.

* Pflichtfelder für die Kontaktaufnahme / ** Pflichtfelder für die Beratung der Formalitäten